Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend und Familie / Offene Ganztagsschulen / OGS Attandarra Südwall

Unser Kursangebot

finden Sie hier

Öffnungszeiten

werktags: 07:30 - 16:00 Uhr

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Mittagessen

Das Mittagessen dient neben den verpflegungstechnischen Aspekten sowohl der Förderung der Esskultur und gesunden Ernährung als auch der Einhaltung eines gewissen Tagesrhythmus`. Es kann anschaulich zur Ernährungserziehung beitragen sowie kulturelle Vorbehalte ausräumen. Die gemeinsame Mahlzeit dient der allgemeinen Sozialisation und kann einem besonderen Tag einen entsprechenden Rahmen verleihen. Die Versorgung mit tiefgefrorenen „Grundmenüs“ wird durch die Firma „apetito“ gewährleistet. Diese schmackhaften Menüs werden von unserem Küchenpersonal mit sehr viel Liebe und ebenso vielen Ideen zubereitet. Die Auswahl der Menüs, die Bestellung, die Anreicherung zu einem gesunden, vollwertigen Essen und die Zusammenstellung zu einem Wochenspeiseplan finden in der Schule statt.

Hausaufgaben

Die Erledigung der Hausaufgaben im Sinne von individueller Förderung stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal dar. Daher wurde zur Klärung der Hausaufgabensituation ein Arbeitspapier, zur Beachtung der Sinnhaftigkeit und des Zwecks von Hausaufgaben, zur Berücksichtigung didaktischer Grundsätze, zum Umfang und Schwierigkeitsgrad sowie zur Kontrolle und Hilfestellung durch das Ganztagspersonals bzw. der Eltern, erstellt und von der Lehrerkonferenz der Attandarra-Schule beschlossen (siehe auch Hausaufgabenkonzept der GGS Attandarra).

Zusammenarbeit mit den Eltern

Bezüglich der Elternarbeit ist ein ständiger Informationsfluss unverzichtbar. Ein regelmäßiger Austausch ist für die Entwicklung und für Lernfortschritte eines jeden Kindes von hoher Bedeutung. Auch die Eltern sollen so zur Mitarbeit und Nachbereitung motiviert werden. Um die Eltern über schulische Aktivitäten zu informieren, ist als spezielles Medium eine Schülerwandzeitung entstanden.
Mittlerweile hat sich auch die Basis für eine konstruktivere Elternarbeit verfestigt. Bedingt durch die Qualität zurückliegender Projektarbeiten (z. B. die Kindermusicals, die praktische Aufarbeitung des Osterbrauchtums, die Teilnahme an den Karnevalsumzügen etc.), zeigen immer mehr Eltern Bereitschaft, die OGS nicht als bloße Kinderbetreuung zu sehen, sondern erkennen die bildungstechnischen Chancen und arbeiten produktiv mit. Da auch eine solche Zusammenarbeit sinnbringend organisiert und strukturiert werden muss, wird in Zukunft versucht, die Eltern zu involvieren. Um entsprechend zu sensibilisieren, wurden Erziehungsvereinbarungen erarbeitet. Ansonsten wird die Elternarbeit insofern intensiviert als Elterngespräche am Elternsprechtag auch mit den Pädagogen des Ganztags terminiert werden können. Ebenso ist die Teilnahme an Beratungsgesprächen möglich.
Die Eltern, die Kinder, alle Lehrenden, das nicht lehrende Personal, wie z. B. Hausmeister oder Sekretärin, sowie ehrenamtlich Tätige sollen durch das Schulkonzept in eine pädagogische Handlungseinheit integriert werden. Diese Einheit wird durch „Qualitäts- und Gemeinschaftspflege“ zu einem stabilen Gefüge werden, welches die Schule als „Haus des Lernens“ trägt.

Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

Die Offene Ganztagsschule pflegt Kontakte zu Attendorner Firmen, zu Künstlern, Handwerkern, zu Vereinen, zur Kirche, zu Bibliotheken, zur Polizei usw. Sicherheitserziehung und Gewaltprävention finden als feste Bestandteile ihren Platz im Ablauf der Ganztagsschule und werden von hier für die gesamte Schule konstituiert.
Die im Schulprogramm aufgelisteten außerschulischen Lernorte wurden und werden weiter ausgeweitet. Eine Vernetzung mit Einrichtungen, deren Struktur geeignet ist, ein „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“ zu ermöglichen, ist selbstverständlich.

Ferienbetreuung

Im Wechsel bieten die Offenen Ganztagsschulen der Stadt Attendorn Ferienbetreuung an. Die Erziehungsberechtigten werden in Form eines Elternbriefs rechtzeitig informiert,
wann und in welcher Schule die Betreuung stattfindet. Die Kinder können anschließend mittels Anmeldebogen und Vorauszahlung von 2,50 €/Tag verbindlich angemeldet werden. Der Betrag wird bei Nichtteilnahme nicht zurückerstattet.
In den Weihnachtsferien und an den sog. „Brückentagen“ ist die OGS geschlossen.